Sie sind hier

Startseite

 

Manuelle Lymphdrainage / Komplexe physikalische Entstauungstherapie
 

 

Lymphdrainage - Kernkompetenz der Praxis Dussmann in FürstenfeldbruckUnsere Kerntherapie befasst sich hauptsächlich mit der postoperativen Nachsorge und der Versorgung von Krebspatienten mit Lymphödem. Durch diese sanfte, abpumpende, manuelle Spezialtechnik werden die Lymphgefäße und Lymphknoten entstaut. Bei Fehlen von Lymphknoten oder Durchtrennung von Gefäßen ( z.B. durch eine OP oder ein Trauma, manchmal aber auch angeboren) kann die Lymphflüssigkeit im Körper nicht mehr abtransportiert werden, es kommt zu einem Rückstau von Flüssigkeit ins Gewebe. Durch die Lymphdrainage werden Abflußwege aktiviert und neu erschlossen, durch Sogwirkung wird die überschüssige Lymphe aus der Peripherie in die Körpermitte geleitet, wo sie letztlich über Niere / Blase ausgeschieden wird. Diese Therapie wird von den Patienten als sehr angenehm und beruhigend empfunden, da auch stark auf den parasymphatischen Anteil des Vegetativums eingewirkt wird, der generell für einen entspannungsfördernden und die Ausscheidung ankurbelnden Zustand verantwortlich ist.
Die manuelle Lymphdrainage wird bei vielen körperlichen – aber zunehmend auch bei psychischen – Krankheitsbildern eingesetzt, da sie nachweislich durch oben beschriebenen Mechanismus  Wirkung auf unser Nervensystem hat. Auch wurde nachgewiesen, dass bei der OP-Nachsorge Schmerzmittel eingespart werden können, wenn Lymphdrainage am Patienten durchgeführt wurde. Die Therapie unterstützt die Ausschüttung körpereigener Opiate und lindert dadurch den Schmerz.

 

Bei starker Vernarbung v.a. bei Mamma-Ca im Bereich der Achsel wird zusätzlich mit spezieller Bewegungstherapie gearbeitet, um eine Fibrosierung und damit verbundene Bewegungseinschränkung zu verhindern.

Sollte noch kein Kompressionsstrumpf für die betroffenen Extremitäten angepaßt sein, legen wir elastische  Kompressionsbandagen an, um eine Maximierung des Therapieerfolges bis zur Strumpfanpassung zu gewährleisten.

Als Alternative zur Bandagierung hat sich in den letzten Jahren das Kinesiologische Taping als Lymphanlage sehr bewährt. Wir greifen auch postoperativ immer häufiger auf diese unglaubliche Methode zurück!